50 km Marathon Mnisek Pod Brdy



 
Freitag 12.04.2013 im Saarland: ziemlich fröstelig und Nieselregen. Um 6 Uhr in der Früh machten sich Kurt Dernbecher, Beate Leinenbach, Dr. Juliane Raubuch, Felix Schario und Michael Trenz auf den Weg in das 30 km vor Prag gelegene Mnisek Pod Brdy, um dort den 2. Ultramarathon in der 21. Serie des Europacups zu laufen. Auf der einen Seite voll Vorfreude, auf der anderen hoffend, dass es wenigstens trocken sein würde. Nach der Wetterkatastrophe am Petit Ballon hatten wir uns das auch verdient. Und es gab auch jemanden, der ein Einsehen hatte: bei ca. 12 Grad und leicht bewölktem, aber trockenem Himmel fiel ohne große Ankündigung ganz unspektakulär am 13.04.2013 um 9 Uhr der Startschuss und die ca. 120 Teilnehmer setzten sich für 50 km Spaß in Bewegung. Im Gegensatz zu Frankreich ließ es sich auf breiten und teilweise asphaltierten Waldwegen gut laufen und auch über die Verpflegung konnte man nicht meckern. Und auch wenn der ein oder andere zwischendurch immer mal wieder den Gedanken hatte nach dem „Warum?“, liefen alle 5 nacheinander ins Ziel. Bei der anschließenden Siegerehrung in der kleinen Schule des Ortes, bei welcher Dr. Juliane Raubuch als Siegerin ihrer Altersklasse geehrt wurde, hatten wir auch Gelegenheit mit dem Gesamtsieger zu plaudern, der die Strecke mit 930 Höhenmetern in 3.17 Stunden gefinisht hatte.    

 




zur Übersicht